Valve-in-valve TAVI

TAVI-Patienten werden immer jünger

Eine sAS wird zunehmend frühzeitig diagnostiziert, und mehr Menschen erhalten in einem immer jüngeren Alter einen Herzklappenersatz.3

 

Die meisten Bioprothesen sind bis zu ca. 15 Jahren frei von Verschleißerscheinungen, und sie müssen — auch angesichts der Tatsache, dass die Lebenserwartung vieler Patienten infolge des Klappenersatzes gestiegen ist — möglicherweise irgendwann ersetzt werden.4

 

ViV-TAVI hat sich als echte Alternative zu einer Reoperation bei Patienten mit degenerierten SAVR- oder TAVI-Klappen erwiesen.1

In ihrem Konsensuspapier 2020 empfehlen DGK/DGTHG die ViV-TAVI bei Patienten mit einer degenerierten Bioprothese.5

Identifikation von geeigneten Patienten für ViV-TAVI

Bislang war die Reoperation der Therapiestandard bei Patienten mit einer degenerierten Bioprothese. Mit einer Reoperation ist jedoch eine signifikante Morbidität und Mortalität verbunden, und bei vielen Patienten kommt diese nicht infrage.3

 

Die jüngsten klinischen Daten lassen darauf schließen, dass ViV-TAVI günstige Behandlungsergebnisse bei Patienten mit einer degenerierten Bioprothese erzielen kann.2

Durchführung eines ViV-TAVI-Verfahrens

Patienten, die mit einer Veränderung ihrer klinischen Symptomatik vorstellig werden, sollten zur Diagnose überwiesen werden, um festzustellen, ob die ursprüngliche Bioprothese tatsächlich degeneriert ist und daher ersetzt werden muss.

 

  • Das ViV-TAVI-Verfahren verläuft ähnlich wie die ursprüngliche TAVI-Intervention, wobei die degenerierte Klappe als Ziel für die Positionierung der Ersatzklappe dient6
  • Die Ersatzklappe wird in die degenerierte Bioprothese eingeführt und aufgedehnt, wobei die alten Klappensegel zur Seite gedrückt werden6
  • Dann wird eine Angiografie durchgeführt, um die korrekte Positionierung der neuen Herzklappe zu überprüfen6
Video abspielen

Sehen Sie sich hier die erfolgreiche Durchführung eines ViV-Verfahrens an.

12 min

Bessere klinische Behandlungsergebnisse durch ViV-TAVI

Bei einer Nachbeobachtungsdauer von 5 Jahren zeigte sich bei ViV-TAVI eine niedrigere frühzeitige Mortalität und Morbidität sowie eine höhere Überlebensrate als bei einer Reoperation.1
Daten aus klinischen Studien und Registerstudien zeigen ermutigende Kurzzeit-Ergebnisse bei Patienten, die eine ViV-TAVI erhielten 1

Daten aus dem klinischen Alltag zeigen auch bei Hochrisiko-Patienten günstige Behandlungsergebnisse für ViV-TAVI2

Geringere Auswirkungen auf das Gesundheitssystem

ViV-TAVI schont die Krankenhausressourcen durch geringere Raten an systembelastenden Komplikationen. Vergleichende Studien zeigen, dass unter ViV-TAVI im Vergleich zu Revisionseingriffen sowohl der Aufenthalt auf der Intensivstation als auch die Beatmungsdauer und der Transfusionsbedarf geringer ist.7
Daten aus dem klinischen Alltag zeigen, dass die Patienten nach ViV-TAVI das Gesundheitssystem relativ geringfügig belasten2

Ergebnisse:

  • 44.5% wurden bei erhaltenem Bewusstsein sediert
  • 22 Stunden  auf der Intensivstation (Median)
  • 2 Tage im Krankenhaus (Median)

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden

Durch unsere monatlichen Updates sind Sie stets über die jüngsten Entwicklungen im Bereich TAVI und Aortenklappenstenose informiert.  Weiterlesen

Referenzen

  • 1Tam DY, et al. JACC Cardiovasc Interv. 2020;13(6):765—774.
  • 2Kaneko T et al. Valve-in-Surgical Valve with SAPIEN 3 for Transcatheter Aortic Valve Replacement: Propensity-Matched Analyses of Real World Data Based on the STS Predicted Risk of Mortality. Presented at TVT Connect. June 20, 2020.
  • 3Rodriquez-Gabella T, et al. J Am Coll Cardiol. 2017;70(8):1013—1028.
  • 4Paradis J-M, et al. J Am Coll Cardiol. 2015:66(18):2019—2037.
  • 5Kuck K, et al. Cardiologist 2020;14:182—204.
  • 6National Institute for Health and Care Excellence (NICE). IPG653. Available at: https://www.nice.org.uk/guidance/ipg653/chapter/2-The-condition-current-treatments-and-procedure (accessed March 2021).
  • 7Silaschi M, et al. Interactive CardioVascular and Thoracic Surgery. 2017:24(1)63—70.
Nur für Angehörige medizinischer Fachkreise. Für Indikationen, Gegenanzeigen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise und mögliche Nebenwirkungen bitte die Anwendungshinweise beachten (bei Bedarf unter eifu.edwards.com abzurufen). Produkte von Edwards, die auf dem europäischen Markt erhältlich sind und den grundlegenden Anforderungen in Artikel 3 der Richtlinie über Medizinprodukte 93/42/EWG entsprechen, tragen die CE-Kennzeichnung der Konformität.

PP—EU-3987 v1.0

Die Inhalte auf TAVI.today sind für Angehörige medizinischer Fachkreise gemacht. Klicken Sie auf OK um zu bestätigen, dass Sie ein Angehöriger medizinischer Fachkreise sind um fortzufahren.

Warum ein Belastungstest?

  • Es ist wichtig, sAS-Patienten mit maskierten Symptomen zu identifizieren, da ein plötzlicher Tod bei bis zu 6 % der Patienten mit asymptomatischer sAS berichtet wird7
  • Ein Belastungstest bei scheinbar asymptomatischen sAS-Patienten kann Symptome aufdecken, so dass die erforderliche Behandlung rechtzeitig eingeleitet werden kann 4, 8
  • Eine gepoolte Analyse zeigte, dass 49 % (212/434) der scheinbar asymptomatischen sAS-Patienten während des Belastungstests Symptome aufwiesen8

Echokardiographie

Die Echokardiographie kann:
  • eine Stenose bestätigen
  • den Grad der Klappenverkalkung, die linksventrikuläre Funktion und die Wanddicke anzeigen
  • das Vorhandensein anderer assoziierter Klappenerkrankungen und Aortenpathologien erkennen
Faktoren, die bei der Echokardiographie berücksichtigt werden müssen, sind:
  • Klappenfläche
  • Flussrate
  • Mittlerer Druckgradient
  • Ventrikelfunktion
  • Ventrikuläre Größe und Wanddicke
  • Grad der Klappenverkalkung
  • Blutdruck und Funktionsstatus
Hypertone Patienten sollten erneut untersucht werden, wenn sie normotensiv sind4
Skip to content